StartseiteReisen und TourismusInside Atlantic City

Inside Atlantic City: OnPrNews.com

Lieblingsplätze abseits des Trubels

Auf den ersten Blick präsentiert sich Atlantic City ihrem Image entsprechend. Verspielt, rastlos und ja, durchaus etwas größenwahnsinnig. Doch hinter seiner quirligen Fassade mit Boardwalk, Kasino-Hotels, Theatern, Konzertarenen und Rummelplätzen verbirgt sich noch ein ganz anderes Atlantic City. Jenes, das rund eine Viertelmillion Menschen ihr Zuhause nennen und das auch abseits der touristischen Pfade immer für eine Überraschung gut ist.

Da wäre beispielsweise Lucy, der größte Elefant der Welt, dessen Kulleraugen seit 1881 über Margate, einem Vorort im Süden der Stadt, wachen. Gebaut wurde das sechsstöckige Maskottchen einst, um potenzielle Immobilen-Investoren auf ihr Heimatstädtchen aufmerksam zu machen. Als Touristenattraktion behauptete sich der Kollos von Stunde eins. Ende der 1960er Jahre stand es jedoch schlecht um Lucy. Mangelnde Wartungsarbeiten und die Meeresluft hatten dem Konstrukt über Jahrzehnte zugesetzt und nachdem die Eigentümer ihren Stammplatz am Bahnhof an einen Bauunternehmer verkauft hatten, drohte dem Kollos der Abriss. Die Initiative „Rettet Lucy“ wusste dies jedoch zu vermeiden, übersiedelte die graue Eminenz auf ein stadteigenes Grundstück und unterzog sie einer aufwändigen Restaurierung. 1974 wurde sie für Besucher wiedereröffnet und 1976 in die Liste der National Historic Landmark aufgenommen.

Die perfekte Welle
Surfer assoziieren mit Atlantic City vor allem eins: Wellen. Die Strandabschnitte an der South Carolina Ave. und der New Hampshire Ave. sind ihr Revier. Als Institution am historischen Boardwalk versteht sich der Jersey Devil Surf Shop, der neben sämtlichen Top-Marken auch Paddleboard- und Surfkurse anbietet. Durchgeführt von Rettungsschwimmern, Feuerwehrleuten und Rettungssanitätern, sind Anfänger hier garantiert in besten Händen.

Happy Hour
Liebe auf den ersten Biss ist kein ungewöhnliches Gefühl, wenn man im Dock’s Oyster House isst. Zur Happy Hour nehmen die Einheimischen hier gerne etwas Wartezeit für einen Platz an der Raw Bar, dafür Austern zum halben Preis oder den schon legendären Hummer Mac“n“Cheese in Kauf. Wie der Name vermuten lässt, ist das Lokal auf Austern und frische Meeresfrüchte spezialisiert. Insider wissen jedoch, dass hier auch ganz hervorragende Steaks serviert werden.

Genuss für Leib und Seele
Für einen Ausflug zum Historic Gardner“s Basin sind keine großen Überredungskünste von Nöten. Zwei Worte, und jeder in Atlantic City steht bereit: Gilchrist Restaurant. Seit 1946 kommt hier eines der besten Frühstücke der Stadt auf den Tisch. Die Spezialität des Hauses lautet Blueberry Hotcakes nach altem Familienrezept. In den Sommermonaten legen von den benachbarten Stegen Boote zu den unterschiedlichsten Touren ab. Als Gute-Laune-Garant gilt die Dolphin Watching Adventure.

Na, das sind ja tolle Aussichten!
Mit seinen 52 Metern ist das Absecon Lighthouse der höchste Leuchtturm New Jerseys. Im Frühjahr 2023 wurde die Sehenswürdigkeit vom Online-Reisemagazin TravelMag.com unter die 20 schönsten Leuchttürme in den Vereinigten Staaten gewählt. Seine 228 Stufen sind durchaus sportlich. Oben angekommen entschädigt ein fantastischer Ausblick die Besucher proaktiv für den Muskelkater, der sich mit großer Wahrscheinlichkeit am nächsten Tag bemerkbar macht.

Der Zauber einer vergangenen Ära
Um der Hektik der modernen Welt zu entfliehen, findet sich rund um Atlantic City kein geeigneterer Ort als Historic Smithville. Ob beim Bummelkurs durch seine – sämtlich aus der Zeit gefallen zu scheinenden – Geschäfte, beim Spaziergang über Kopfsteinpflaster und romantische Brücken, oder bei der Fahrt auf einem der nostalgischen Karusselle. Und wer nach einem gediegenen Abendessen im preisgekrönten Restaurant Historic Smithville Inn keine Lust mehr hat die rund viertelstündige Rückfahrt nach AC anzutreten, checkt im Colonial Inn Bed and Breakfast ein und lässt den Zauber einer vergangenen Ära noch etwas länger auf sich wirken.

Souvenir, Souvenir
Atlantic Citys ausgeprägter Sinn für Kunst zeigt sich in der Noyes Arts Garage. Highlight der Einrichtung ist die 110 Quadratmetergroße Satellitengalerie des Noyes Museum of Art der Stockton University und des African American Heritage Museum of Southern New Jersey. Darüber hinaus bildet sie mit zahlreichen Künstlerateliers, Galerien, Geschäften und Raum für Workshops das Herzstück des lokalen Künstlerviertels. Besucher sind herzlich dazu eingeladen, die Künstler in ihren Werkstätten zu besuchen, ihnen bei der Arbeit zuzuschauen, Fragen zu stellen und das neue Lieblingsstück direkt zu erwerben. Souvenir, Souvenir.

Über Atlantic City

Nicht nur die Nähe zu New York oder Philadelphia machen Atlantic City zu einem attraktiven Reiseziel an der Ostküste der USA. Die Stadt am Atlantik hat eine Menge zu bieten, allen voran die schönen Sandstrände entlang des historischen Boardwalk. Egal, ob man sich für historische und kulturelle Attraktionen interessiert, fantastische Einkaufsmöglichkeiten oder den Nervenkitzel im Kasino sucht, sich von Amerikas Starköchen verwöhnen, große Stars auf den Bühnen der Stadt live erleben oder doch lieber das Outdoorangebot nutzen möchte – Atlantic City hat für jeden Urlaubsgeschmack das Passende zu bieten.

Quellen
https://lucytheelephant.org/
https://www.visitatlanticcity.com/blog/post/gowherelocalsgo/
https://www.atlanticcitynj.com/explore/attractions/details/?id=30
https://abseconlighthouse.org/
https://www.historicsmithville.com
https://www.artsgarageac.com/

Nicht nur die Nähe zu New York oder Philadelphia machen Atlantic City zu einem attraktiven Reiseziel an der Ostküste der USA. Die Stadt am Atlantik hat eine Menge zu bieten, allen voran die herrlichen Strände und der legendäre Boardwalk. Egal, ob man sich für historische und kulturelle Attraktionen interessiert, fantastische Einkaufsmöglichkeiten oder den Nervenkitzel im Casino sucht, große Stars live erleben oder doch lieber das Outdoorangebot zu Wasser und zu Lande nutzen möchte – Atlantic City hat für jeden Geschmack das Passende zu bieten.

Firmenkontakt
Visit Atlantic City
Simone Kreckel
Scheidswaldstr. 73
60385 Frankfurt
069-25538220
069-255380
a2bc13a155079a1368888abb259a82a06a2555c2
http://www.visitatlanticcity.com

Pressekontakt
Visit Atlantic City
Dayana Gschechowiak
Scheidswaldstr. 73
60385 Frankfurt
069-25538210
069-255380
a2bc13a155079a1368888abb259a82a06a2555c2
http://www.visitatlanticcity.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Inside Atlantic City

Crew99: Günstige Zimmer in Linz für jeden Bedarf

Linz, die charmante Hauptstadt Oberösterreichs, ist nicht nur für ihre kulturelle...

Die Vielfalt Costa Ricas auf eigene Faust erleben

Ob eine Costa Rica Mietwagenrundreise, eine Gruppenreise oder eine Costa Rica...

Reisetipp: Frühsommerzauber an der Ostseeküste

Bades Huk lädt ein, die Vielfalt der Natur zu erleben Der Frühling...