StartseiteBeruf und KarriereIn Zeiten der Herausforderung: Deeskalation als Schlüssel zur Lösung

In Zeiten der Herausforderung: Deeskalation als Schlüssel zur Lösung: OnPrNews.com

Entdecke mit Marco Winzer die Kunst der Deeskalation. Gewinne Souveränität, Schlagfertigkeit und meistere Konflikte angstfrei. Ein Experte für Selbstentwicklung in unsicheren Zeiten.

BildDie Welt mag sich derzeit in einem Strudel der Unsicherheit drehen, aber gerade in solchen Momenten liegt auch die Chance, positive Veränderungen herbeizuführen. Von den Auswirkungen der Pandemie über geopolitische Spannungen bis hin zu steigenden Preisen – die Belastungen scheinen endlos. Doch mitten in dieser scheinbaren Ohnmacht liegt ein machbarer Weg: Die Übernahme der eigenen Verantwortung.

Der renommierte Deeskalationstrainer Marco Winzer, der über 20 Jahre im Polizeidienst Erfahrungen sammelte, betont, dass die derzeitige Zeit paradoxerweise die beste Gelegenheit bietet, Konflikte zu bewältigen. Emotionen, so der Experte, sind der Schlüssel zur Entdeckung der eigentlichen Ursachen von Konflikten.

Winzer, der sein Fachwissen nicht nur in der Polizeiarbeit, sondern auch für verschiedene Institutionen einsetzt, weiß, dass die aktuelle Zunahme von Aggressionen eine enorme Herausforderung für Polizei, Rettungskräfte, medizinisches Personal und viele andere darstellt. Selbst im Einzelhandel ist der direkte Kundenkontakt zunehmend explosiv.

Für all jene, die täglich mit Konfliktsituationen konfrontiert sind, empfiehlt Winzer dringend „Psychohygiene“. Mitarbeiter sollten sich Vertrauten oder Coaches anvertrauen, um die Belastungen nicht mit nach Hause zu nehmen und ihre Familien zu schützen.

In seinen Schulungen setzt Winzer auf Kommunikation als Schlüssel zur Lösung. Er erklärt, dass etwa 80 bis 90 Prozent der Konflikte durch effektive Kommunikation bewältigt werden können, vorausgesetzt man kennt die richtigen Techniken. Dabei greift er auf die neun Stufen der Eskalation von Friedrich Glasl zurück, um den aktuellen Stand in Teams zu erfassen.

Führungskräfte, so Winzer, sollten verstehen, dass Konflikte an sich nichts Schlechtes sind. Die Kunst besteht darin zu erkennen, wann eigenes Handeln erforderlich ist, und in welchen Fällen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lage sind, Konflikte selbst zu lösen.
Besonders betont der Deeskalationstrainer, dass Nachhaltigkeit im Umgang mit Konflikten entscheidend ist. Seine Teilnehmenden sollen das Gelernte nicht nur im Training, sondern auch im beruflichen Alltag und im Privatleben anwenden können.

Ein besonderer Fokus liegt auf „Triggerpunkten“, die oft persönliche Empfindlichkeiten widerspiegeln. Winzers Ratschlag hierzu lautet, sich vorzustellen, dass das Gegenüber ein „rotes Tuch“ hat, und dieses bewusst zurückzunehmen, um die eigene Reaktion zu reflektieren.

In der Toolbox der Deeskalation finden sich keine starren Regeln, sondern vielmehr flexible Werkzeuge, die mit Menschenkenntnis kombiniert werden können. Deeskalation, so Winzer, ist der beste Schutz, und das Gute daran ist: Jeder kann es erlernen.

Abschließend betont der Experte, dass Deeskalation stets bei der Selbstreflexion beginnt. Vier wesentliche Tipps, die dabei helfen, Konflikte zu bewältigen, sind Selbstwahrnehmung, Selbstbeherrschung, Selbstmotivation und Empathie. In diesen unsicheren Zeiten zeigt sich, dass der Weg zur Lösung oft durch den bewussten Umgang mit Konflikten führt – ein Weg, den jeder gehen kann.

Marco Winzer kann Menschen in vielfältigen Lebensbereichen unterstützen. Sein Fachwissen richtet sich an all jene, die den Wunsch verspüren, ihr Konfliktverhalten zu verbessern und in Auseinandersetzungen souveräner aufzutreten.

Ob beruflich oder persönlich, Winzer begleitet diejenigen, die schlagfertiger sein möchten und die das Ziel verfolgen, Konfliktsituationen möglichst angstfrei zu begegnen. Seine Expertise ist für alle, die sich sagen: „Ich möchte endlich selbstbewusst in Konflikte gehen und Ja dazu sagen.“

Einen kleinen Einblick in seine Arbeit erhalten Sie in seinem Ebook „Deeskalation beginnt im Kopf“.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MINDCOP
Herr Marco Winzer
An der Havel 42a
14542 Werder
Deutschland

fon ..: 01634655122
web ..: http://www.marco-winzer.com
email : mindcop@marco-winzer.com

Pressekontakt:

MINDCOP
Herr Marco Winzer
An der Havel 42a
14542 Werder

fon ..: 01634655122
web ..: http://www.marco-winzer.com
email : mindcop@marco-winzer.com

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie In Zeiten der Herausforderung: Deeskalation als Schlüssel zur Lösung

6 entscheidende Skills für unternehmerischen KI-Erfolg

In einer Ära, in der künstliche Intelligenz (KI) eine immer größere...

Time to make new friends

Insidermesse zum Thema High School Aufenthalt im Ausland Auslandsaufenthalte fördern Sprachkenntnisse, interkulturelle...

Talente fördern und Potenziale entwickeln

Mit über 20 berufsbegleitenden Weiterbildungen bereitet die Deutsche Hotelakademie (DHA) Fachkräfte auf die nächste Karrierestufe vor.

Effektive Zeitmanagement-Strategien für Führungskräfte

Einblicke und Praxistipps Ein effektives Zeitmanagement ist für Führungskräfte ein entscheidender Faktor,...

Online-Frühjahrsputz für die Unternehmenskommunikation (PR, SEO, Marketing)

Auch die Corporate Communications benötigen einen Frühjahrsputz, rät die PR SEO...

Vereins-Kommunikation: Seminare für Öffentlichkeitsarbeit

Schulungen für Vereine zur Stärkung des Ehrenamts Vereine und Organisationen spielen eine...

Wie Kommunikation Hochleistungsteams formt

Alice Dehner untersucht die Bedeutung positiver Sprache und konstruktiver Interaktion für...

– Kommunikation in der (Tier-) Arztpraxis –

Sowohl der Umgang mit Tierhaltern, als auch innerhalb des Ärzteteams ist von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche und entspannte Atmosphäre rund um die Behandlung der tierischen Patienten.