StartseiteEnergie und UmweltKI-gesteuertes Energie-Managementsystem AI-leen optimiert Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen

KI-gesteuertes Energie-Managementsystem AI-leen optimiert Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen: OnPrNews.com

Ab März startet das KI-gesteuerte, intelligente Energie-Managementsystem AI-leen der SonneNext energy GmbH.

Ab März startet das KI-gesteuerte, intelligente Energie-Managementsystem AI-leen der SonneNext energy GmbH. Das EMS, das erstmals als ‚iEMS‘ im November 2023 auf der Messe Solar Solutions präsentiert wurde, wird sowohl mit einem dynamischen Stromtarif als auch mit einem Tarif zur Direktvermarktung angeboten. Diese sind ebenfalls ab März verfügbar. Mit diesem integrierten Ansatz präsentiert das junge Unternehmen aus Niederzissen eine wegweisende Option für Betreiber von PV-Anlagen, indem es hocheffizientes, KI-gesteuertes Energiemanagement mit dem direkten Zugang zur Strombörse kombiniert. Ziel es ist, die gewonnene Energie dort zum besten Preis zu verkaufen und Strom bedarfsgerecht zum günstigsten Preis einzukaufen.

„Mit unserem EMS ‚AI-leen‘ bieten wir Besitzern von Photovoltaikanlagen mehr als ein effizientes Tool zur Energieverwaltung. Die Besonderheiten sind sowohl der KI-gestützte Einkauf und Verkauf als auch die direkte Anbindung an die Strombörse. So versetzt AI-leen, in Verbindung mit unserem neuen dynamischen Stromtarif und der Möglichkeit zur Direktvermarktung, PV-Anlagenbesitzer in die Lage, Strom zu Bestpreisen zu verkaufen und zu niedrigsten Preisen einzukaufen“, erläutert Hans Jörg Hölzenbein, Geschäftsführer von SonneNext energy, die Vorteile des Systems. Die Einführung des dynamischen Stromtarifs sowie dem Tarif zur Direktvermarktung startet zeitgleich mit dem offiziellen Marktstart von AI-leen, dem hocheffizienten KI-gestützten Energie-Managementsystem von SonneNext energy.

Der dynamische Stromtarif ist am effektivsten in Verbindung mit dem EMS AI-leen, wird Verbrauchern aber auch davon unabhängig angeboten.

AI-leen kann automatisch die Stromspeicher zu günstigsten Konditionen füllen und vorhandene Stromkapazitäten zu besten Abnahmepreisen verkaufen. Dies geschieht, dank KI, vollständig autonom, ohne dass die Besitzer von PV-Anlagen eingreifen müssen. AI-leen wird zusammen mit dem dynamischen Stromtarif und der Direktvermarktungseinrichtung, in zwei Tarifpaketen, über die Fachhandelspartner von SonneNext Energy angeboten. Der direkte Kontakt zum nächsten Fachhandelspartner ist auf der Webseite unter https://iems.sonnenext.de zu finden.

„Obwohl PV-Anlagen ab 10 kWp für uns als ideale Größe gelten, ermöglicht AI-leen auch Besitzern kleinerer Anlagen – ab rund 5 kWp -, mit ihrem gewonnenen Strom ein Zusatzeinkommen zu erzielen. Dabei wird der Eigenverbrauch natürlich berücksichtigt, da er nach wie vor von zentraler Bedeutung ist“, fügt Hölzenbein hinzu. „Insgesamt können PV-Anlagenbesitzer mit dem EMS AI-leen bis zu dreimal mehr als die aktuelle EEG-Vergütung erzielen und gleichzeitig hohe Einsparpotenziale bei den Einkaufspreisen realisieren.“
Darüber hinaus schützt dieses Energie-Managementsystem seine Kunden insbesondere davor, dass die gespeicherte Energie bei negativen Strompreisen an die Strombörse geliefert wird.

Für Interessierte: Die SonneNext energy GmbH ist vom 20. bis 22. Februar in Halle 4, Standnummer 4J122 auf der Messe E-world energy and water in Essen, sowie vom 3. bis 8. März zur Light + Building in Frankfurt, mit einer Auslage auf dem Stand des ZVEI und Eaton Electric GmbH vertreten.

Eine Pressemitteilung der SonneNext energy GmbH

Die SonneNext energy GmbH vertreibt mit ihrem KI-gestützten Energie-Managementsystem AI-leen ein Produkt für Betreiber kleiner PV-Anlagen. Das eingetragene Energieunternehmen mit Sitz in Niederzissen ist auch Direktvermarkter von erneuerbarer Energie und entwickelt innovative Produkte im Energiemarkt.

Immer mehr Haushalte in Deutschland setzen auf Photovoltaik bei der Energiegewinnung. Denn PV-Anlagen sind nicht nur eine einfache Möglichkeit der Energiegewinnung im privaten Bereich, sondern können auch die Basis für eine nahezu kostenneutrale Stromnutzung sein. Die Integration eines KI-gesteuerten Energie-Managementsystems für Photovoltaikanlagen ist ein weiterer Schritt in eine nachhaltigere und effizientere Energiezukunft.

Das intelligente KI-gesteuerte Energie-Managementsystem AI-leen verwaltet und verteilt nicht nur den gewonnenen Strom auf höchst effiziente Art, sondern hilft zusätzlich Mehreinnahmen zu generieren und auf diese Weise mit der Energie der Sonne Geld zu verdienen. Mit dieser Mission möchte die SonneNext energy GmbH Strom als Einkommensquelle für alle erschließen, die Autarkiequote erhöhen und letztlich auch die Netze entlasten.

Firmenkontakt
SonneNext energy GmbH
Hans Jörg Hölzenbein
Industriegebiet Scheid 13
56651 Niederzissen
+492632 83891-21
3527553c343f56e0bf9bb2d0838a144e2d5a63fd
https://sonnenext.com

Pressekontakt
SonneNext energy GmbH
Tanja Salkowski
Industriegebiet Scheid 13
56651 Niederzissen
+49171 4881212
3527553c343f56e0bf9bb2d0838a144e2d5a63fd
https://sonnenext.com

Bildquelle: AI-generiert by Sizsus

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie KI-gesteuertes Energie-Managementsystem AI-leen optimiert Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen

Ein Meilenstein in der Industrialisierung von Fusion als erneuerbare Energiequelle in Europa

Gauss Fusion und die TU München unterzeichnen eine gewinnbringende Kooperationsvereinbarung über...

Vorreiter in der Energiewende: Gasnetz Hamburg sucht Dienstleister für Bau des Wasserstoff-Industrie-Netzes

o Ausschreibungen für HH-WIN starten im Frühjahr 2024 o Gesucht: Fachleute aus dem Tief-, Rohrleitungs- und Anlagenbau o Besondere Mailing-Aktion macht auf Vorreiter-Rolle aufmerksam

E.DIS setzt auf Digitalisierung beim Stromnetz in Brandenburg: Erster Funkstandort im intelligenten Messsystem

E.DIS nimmt ersten Funkstandort des 450-MHz-Funknetzes in Betrieb. Perspektivisch unabhängig vom öffentlichen Mobilfunk. Digitalisierung und Versorgungssicherheit beim Netzbetreiber: www.e-dis.de.

Sonertec GmbH spendet Tombola Gewinne an die kfd-Dörpen

Sonertec GmbH: Geben ist Schöner als Nehmen Es war eine doppelte Freude...

HanseWerk: Rekord – 1.260 Erneuerbare-Energien-Anlagen im Kreis Herzogtum Lauenburg ans Netz angeschlosse

HanseWerk Tochterunternehmen, SH Netz, stellt sich Herausforderungen der Energiewende - Grünstrom-Leistung steigt im Jahr 2023 kreisweit auf rund 160 Megawatt.

Ab jetzt von Müdigkeit keine Spur mehr – tanken Sie Power

Dr. Hall informiert: In Zehntelsekunden zur Hand und jederzeit nützlich -...

Optimierte Klimatisierung von Rechenzentren

Merkle CAE Solutions: effiziente Kühlungsstrategien für Server-Räume auf Basis von CFD-Simulationen Die...

Im Netzgebiet von HanseWerk-Tochter ElbEnergie sinkt der Gasverbrauch im Dezember um 28,6 Prozent

HanseWerk teilt mit: Sparbemühungen über das Jahr hinweg deutlich sichtbar: 25,7 Prozent weniger Gasverbrauch im Vergleich zum Mittel 2018 - 2022 im Netzgebiet Nordniedersachsen von ElbEnergie