StartseiteGesundheit und WellnessStudie bestätigt Wirksamkeit von edupression.com® als digitale Gesundheitsanwendung für depressive Patienten

Studie bestätigt Wirksamkeit von edupression.com® als digitale Gesundheitsanwendung für depressive Patienten: OnPrNews.com

Klinische Studie der Med. Uni Wien zu edupression.com® bestätigt die Wirksamkeit der digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) in Bezug auf den Depressionsschweregrad und die Gesundheitskompetenz

BildWien, 18. März 2024 – Eine neue Studie, eFICASY genannt, hat die Wirksamkeit der digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) edupression.com® bei leicht- bis mittelgradig unipolar depressiven Patienten nachgewiesen. Die randomisierte, kontrollierte Studie, die über einen Zeitraum von 12 Wochen durchgeführt wurde, ergab eine signifikante Verbesserung des Depressionsschweregrades sowie der Gesundheitskompetenz der Teilnehmer durch die Anwendung von edupression.com®.

Die Ergebnisse der eFICASY-Studie zeigen, dass die Therapieeffekte von edupression.com® auch bei gleichzeitiger Anwendung von Antidepressiva oder Psychotherapie erhalten bleiben, was darauf hinweist, dass edupression.com® sowohl als Mono- als auch als Zusatztherapie im klinischen Alltag eingesetzt werden kann.

Die Studie wurde im Deutschen Register Klinischer Studien sowie im ClinicalTrials.gov registriert. An der Studie nahmen 250 Studienteilnehmer im Alter von 18 bis 65 Jahren teil, die im Verhältnis 1:1 randomisiert wurden. Die Interventionsgruppe erhielt die DiGA edupression.com®, während die Kontrollgruppe eine unwirksame Scheinbehandlung durch eine identisch aussehende digitale Anwendung erhielt. Beide Gruppen konnten zusätzlich eine Standardbehandlung mit Medikation und/oder Psychotherapie in Anspruch nehmen.

Die eFICASY-Studie zeigte signifikante Vorteile der edupression.com®-Gruppe gegenüber der Kontrollgruppe sowohl für primäre (Veränderung des Depressionsschweregrades) als auch sekundäre Endpunkte (depressionsbezogene Gesundheitskompetenz). Diese Vorteile waren unabhängig von Alter, Geschlecht, Art der Therapie und Schweregrad der Depression. Die Studie bestätigte auch eine signifikante Dosis-Wirkungs-Beziehung für die Anwendung von edupression.com®, während diese in der Kontrollgruppe fehlte.

Prof. Lukas Pezawas, Leiter der Studie, kommentierte die Ergebnisse: „Die eFICASY-Studie liefert überzeugende Evidenz für die Wirksamkeit von edupression.com® als DiGA für unipolar depressive Patienten. Diese Ergebnisse sind relevant für die klinische Praxis und bieten eine vielversprechende Option zur Verbesserung des Gesundheitszustands und der Gesundheitskompetenz bei Patienten mit Depression.“

Die Ergebnisse der eFICASY-Studie unterstreichen die Bedeutung von digitalen Gesundheitsanwendungen wie edupression.com® im Bereich der psychischen Gesundheit und bieten eine neue Therapiemöglichkeit für Patienten, die an Depressionen leiden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SOFY GmbH
Herr Daniel Amann
Am Renninger 8
3400 Klosterneuburg
Österreich

fon ..: 0043 699 18791566
web ..: https://edupression.com/therapieprogramm
email : daniel.amann@edupression.com

SOFY GmBH ist ein österreichischer Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) im Bereich Mental Health.

edupression® ist eine digitale Therapie für PatientInnen mit unipolarer Depression. Klinische Studien der Med. Uni Wien haben signifikante Ergebnisse beim Depressionsschweregrad und der Depressionskompetenz gezeigt. edupression® ist in Deutschland als DiGA permanent gelistet, wird von Ärzten und Psychotherapeuten auf Krankenschein verschrieben und von den gesetzlichen Versicherungen erstattet.

Pressekontakt:

SOFY GmbH
Herr Daniel Amann
Am Renninger 8
3400 Klosterneuburg

fon ..: 0043 699 18791566
email : daniel.amann@edupression.com

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Studie bestätigt Wirksamkeit von edupression.com® als digitale Gesundheitsanwendung für depressive Patienten

Was ist Hypodontie und warum sollte sie unbedingt behandelt werden?

Ein gesunder, erwachsener Mensch hat normalerweise 32 Zähne. Doch es gibt Menschen, die weniger haben, manchmal sogar nur 26. Woher kommt das? Ist das schlimm? Was rät der Zahnarzt bei Hypodontie?

Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751. Von Inventarverwaltung bis zur Wartungsplanung

Für medizinische Geräte wird die wiederkehrende Prüfung und deren Dokumentation vorgeschrieben.  So halten Sie die Mindestfrist für die Prüfung medizinischer Geräte nach VDE 0751 bzw. EN 62353 ein.

Dentalurlaub ohne Barrieren: Bulgarien tritt dem Schengenraum bei

Bulgarien tritt dem Schengenraum bei und macht Dentalreisen zur größten, privaten Zahnklinik Europas jetzt noch einfacher: ohne Passkontrolle geht es direkt ins Flugzeug und auf zu neuen Traumzähnen.

„Dein Kompass zur Rückengesundheit“ so lautete das Motto des diesjährigen TDR

Der diesjährige bundesweite Tag der Rückengesundheit am 15. März machte auf zehn wissenschaftlich fundierte Empfehlungen aufmerksam, wie man Rückenschmerzen lindern oder sogar verhindern kann.

Hanelore Branga veröffentlicht „Neurofeedback: Angewandte Neurowissenschaft und Neurotherapie“

Hanelore Branga's Buch vereint Wissenschaft und Praxis, erläutert Neurotherapie-Konzepte und bietet eine umfassende EEG-Einführung. Ein unverzichtbares Werkzeug für Neurofeedback-Interessierte.

Realitätscheck DiGA

25. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik debattiert Defizite und Forderungen Eppendorfer Dialog debattiert...

Blue Monday: Was es mit dem traurigsten Tag des Jahres auf sich hat

Der Glamour der glitzernden Weihnachtszeit ist vorbei. Die letzten Sterne und...