StartseiteHobby und FreizeitDie Gastfamilie für sich gewinnen: Danke- Kultur in den USA und anderswo

Die Gastfamilie für sich gewinnen: Danke- Kultur in den USA und anderswo: OnPrNews.com

Austauschschüler sind Glückspilze, denn sie werden von einer zuvor fremden Familie aufgenommen. Aufrichtiges „Dankesagen“ sollte zum Repertoire der Jugendlichen dazugehören.

BildLohmar, 19.03.24. Austauschschüler, die für 3, 5 oder 10 Monate in einem anderen Land in einer Gastfamilie leben, bereiten sich intensiv vor. Ihr Privileg, einen Auslandsaufenthalt zu machen, kann sie mit großem Stolz erfüllen, denn sie haben es geschafft, dass eine Gastfamilie sie aufnehmen wird. Diese Gastfamilie ist ihre Brücke in die andere Kultur, sie bietet ihnen ein Zuhause auf Zeit und freut sich, diesen ausländischen Jugendlichen bei sich aufzunehmen. Es ist eine Auszeichnung und eine Ehre für den Gastschüler, dass sich jemand entscheidet, ein Zuhause zu geben, und alles zu erklären.

Der Zuschuss zu den Kosten, den die Familien in vielen Programmen erhalten, ist nicht kostendeckend. Allein wegen der finanziellen Zuwendung wird niemand für einen so langen Zeitraum ein neues Familienmitglied bei sich aufnehmen. Zu den Sachkosten kommen Investitionen in Emotionen, die Verantwortung für den Jugendlichen, Zeit für Erklärungen, Aufmunterung, Fahrdienste und vieles mehr. Als Austauschschüler ist es deshalb entscheidend, der Gastfamilie Wertschätzung und Dankbarkeit zu zeigen.

 

Austauschschüler sagen der Gastfamilie Danke

Es geht hierbei sowohl um Worte, als auch um Taten. Returnees von international EXPERIENCE e.V. haben erlebt, dass ihre Gastfamilie aufrichtige Dankbarkeit spürt, wenn ihr Austauschschüler sich aktiv einbringt und ihre Unterstützung schätzt. Dies alles ist die Grundlage für ein schönes Zusammenleben und die Chance, in dieser einmaligen Zeit Beziehungen aufzubauen. Erprobte Ideen, wie Jugendliche im Ausland zeigen können, dass sie froh sind über die Aufmerksamkeit ihrer Gastfamilie, gibt die Austauschorganisation international EXPERIENCE e.V. ihren Programmteilnehmern auf den Weg:

 

* Aktive Teilnahme am Familienleben: Nimm an Familienaktivitäten teil. Gehe mit ihnen einkaufen, spiele Brettspiele, räumt zusammen auf oder schaut gemeinsam Fotos von euren Erlebnissen an. Zeige Interesse an ihrem Leben und ihren Hobbys.
* Hilfe im Haushalt: Biete an, im Haushalt zu helfen: „Kann ich beim Kochen helfen?“,  „Kann ich das Auto aussaugen?“ – kleine Gesten wie diese zeigen deine Wertschätzung.
* Gemeinsame Erlebnisse: Teile besondere Momente mit deiner Gastfamilie. Wenn ihr zusammen einen Ausflug macht oder etwas Schönes erlebt: „Das war ein unvergesslicher Tag. Danke dafür!“
* Offene Kommunikation: Sprich offen über deine Gefühle. Wenn du dich über etwas freust, sage es ihnen. „Ich habe mich so gefreut, als wir das Picknick gemacht haben.“
* Respekt und Anerkennung: Zeige Respekt und Anerkennung für ihre Kultur und Lebensweise. Frage nach ihren Traditionen und lerne von ihnen. „Ich finde es toll, wie ihr eure Feiertage feiert.“
* Einladung zum Essen: Koche etwas selbst, denn auch im Ausland gilt, „Liebe geht durch den Magen“. Etwas aus Deinem Familienrezeptefundus finden sie sicher lecker.
* Dankbarkeit für Sicherheit und Geborgenheit: Sage deiner Gastfamilie, dass Du Dich sicher und geborgen bei ihnen fühlst. „Ich bin so froh, dass ich mich bei Euch wie zu Hause fühlen kann.“
* Kleine Gesten im Alltag: Überlege Dir, was Du heute als kleine Geste machen kannst – räume den Tisch ab, hilf beim Abwasch oder bringe ihnen eine Tasse Tee, wenn sie gestresst sind. Ein einfaches „Danke, dass ich hier sein darf“ kann viel bedeuten.
* Persönliches Dankeschön: Schreibe einen handgeschriebenen Brief oder eine Karte, in dem du deine Gefühle ausdrückst, so, wie es in Deinem Gastland vermutlich üblich ist und häufig gemacht wird. Schreibe ihnen, dass du ihre Unterstützung schätzt und wie glücklich du bist, Teil ihrer Familie zu sein.
* Gastgeschenke: Kleine Souvenirs, Schokolade oder andere Leckereien sind immer gut, vielleicht eine Notiz drauf: „Ein kleines Dankeschön für Deine große Hilfe.“

 

 

Interessierte Eltern und Jugendliche werden individuell beraten, welches Programm für eine Auslandszeit passt. Auch in Onlinezooms werden viele Informationen gegeben, und man kann Returnees befragen. Für das besonders beliebte USA Programm gibt am 25.03.24, 17.30 Uhr das iE Team Informationen, weitere Programme und Termine hier: News und Termine – international-experience.net

Ein erster persönlicher Kontakt ist auch auf einer Bildungsmesse möglich, so z.B. in den kommenden Wochen in Kiel, Leipzig, Hamburg, Stuttgart etc.

 

International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil

International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden im Rahmen eines Taschengeldstipendiums an ausgewählte Teilnehmer weitergegeben.

o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Argentinien, Finnland.
o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.

o Eine enge Partnerschaft mit international EXPERIENCE  USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.

o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.

o Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter:innen weltweit.

 

 

 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

international EXPERIENCE e. V.
Frau Verena Wolters
Amselweg 20
53797 Lohmar
Deutschland

fon ..: +491726208618
web ..: https://germany.international-experience.net/
email : v.wolters@international-experience.net

International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil
International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden im Rahmen eines Taschengeldstipendiums an ausgewählte Teilnehmer weitergegeben.

o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.
o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.
o Eine enge Partnerschaft mit international EXPERIENCE USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.
o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.
o Gegründet 2000, mit mittlerweile sechs iE Repräsentanzen weltweit.

Pressekontakt:

international EXPERIENCE e. V.
Frau Verena Wolters
Amselweg 20
53797 Lohmar

fon ..: +491726208618
email : v.wolters@international-experience.net

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Die Gastfamilie für sich gewinnen: Danke- Kultur in den USA und anderswo

Vespa Saisonstart 2024: der SIP Scootershop Open Day am 18. Mai

Der SIP Scootershop Open Day ist traditionell der jährliche Start in die Rollersaison in Landsberg am Lech!

Kunden, die mit dem Bayerischen Münzkontor Erfahrungen haben, kennen die Geschichte der Sammlermünzen

Münzfachhändler Bayerisches Münzkontor Aschaffenburg bieten einen Einblick in die Vergangenheit von Münzen

Warum lieben Menschen die veganen Bio Likoere von der Bio Manufaktur Spitz?

Hohe Auszeichnung fuer die langjährige hohe Qualität der veganen Bio Likoere, Spirituosen und Schnaepse der Bio Manufaktur Spitz

Kultureller Austausch hautnah: Schülerleben in Spanien, Argentinien und Chile

Jugendliche, die sich für eine Auslandszeit in spanischsprachigen Ländern interessieren, können auch ohne Spanischkenntnisse nach Südamerika. Vor Ort lernen sie schnell, sich zu verständigen.

Kultureller Austausch hautnah: Schülerleben in Spanien, Argentinien und Chile

Jugendliche, die sich für eine Auslandszeit in spanischsprachigen Ländern interessieren, können auch ohne Spanischkenntnisse nach Südamerika. Vor Ort lernen sie schnell, sich zu verständigen.

Zertifizierter Lehrgang „Fachbildung zum Housekeeping Manager“ geht an den Start

Die Housekeeping Akademie entwickelte für die Hotellerie einen spezialisierten Lehrgang mit den Schwerpunkten Führung, Qualitätsmanagement und Organisation.

Neues E-Technik Kinderbuch zusammen mit dem VDE Deutschland entwickelt.

Die Zeiten ändern sich. Die Herausforderungen für die kommenden Generationen sind immens. Dabei spielt die E-Technik eine ganz entscheidende Rolle. Darüber müssen wir mit unseren Kindern reden

Planforge kündigt für Hochschulen kostenlosen Zugang zu standardbasiertem PPM-Tool an

Neues globales "Education Partner"-Programm ermöglicht Fachhochschulen und Universitäten eine praxisorientiertere Ausbildung...