StartseiteBauen und WohnenICP's neuer Standort: Ein Wirtschaftsimpuls für die Region

ICP’s neuer Standort: Ein Wirtschaftsimpuls für die Region: OnPrNews.com

Die Produktionsanlage von ICP in Nueva Italia wird nicht nur die Zitrusverarbeitung revolutionieren, sondern auch die regionale Wirtschaft stärken.

Der paraguayische Saftkonzentrathersteller Industrias Citrícolas del Paraguay (ICP) hat formal Bauantrag für die neue Produktionsanlage des Unternehmens in Nueva Italia nahe der Hauptstadt Asunción gestellt.

Die Vorarbeiten für das Mega-Projekt hatten vor einigen Wochen bereits begonnen, nun soll in Kürze der Hauptteil der Bauarbeiten starten. Nach Fertigstellung wird die Anlage über 81.000 Tonnen an Zitrusfrüchten pro Jahr verarbeiten können. Im Fokus wird dabei Orangensaftkonzentrat stehen, ein Rohstoff, dessen Preise sich in den letzten zwei Jahren mehr als vervierfacht haben. Aber auch Pampelmusen und Zitronen sollen in der neuen Anlage verarbeitet werden.

„Wir gehen von einem schnellen Genehmigungsverfahren aus, die Stadtverwaltung in Nueva Italia steht unserem Vorhaben mehr als aufgeschlossen gegenüber“, so Carsten Pfau, Vorstand der ICP. „Wir werden mit unserem Projekt zum wichtigsten Arbeitgeber der Stadt, und unsere Fabrik wird zu den größten Industrieanlagen des Landes gehören, da rennt man bei den Behörden sozusagen offene Türen ein“, so der Unternehmer weiter.

Der deutsch-paraguayische Investor hatte die Aktiengesellschaft im Jahr 2020 ins Leben gerufen, Anleger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich im Folgejahr am Unternehmen beteiligt. Nun bereitet ICP auch den Börsengang in Paraguay vor. Mit der Produktion von Orangensaftkonzentrat hat Carsten Pfau einen echten Glücksgriff getan, sozusagen den richtigen Riecher in der Agrar-Industrie bewiesen. Angesichts anhaltender Knappheit bei der Orangensaftproduktion in Brasilien, den USA, Mexiko und anderen großen Zitrusproduzenten der Welt sind die Preise von Saftkonzentrat und Orangensaft drastisch gestiegen. Der anhaltende Importhunger Chinas tut ein Übriges.

Unternehmenswert verfünffacht

„Der Wert unseres Unternehmens hat sich seit 2021 mehr als verfünffacht, und nach erfolgtem Börsengang gehen wir von weiterer Wertsteigerung aus. Wenn sich die Preise für Saftkonzentrat auf diesem Niveau behaupten, oder sogar weiter ansteigen, wird ICP eine echte Dividendenaktie darstellen, mit solidem Cashflow, eine Goldgrube, sozusagen“, erklärt Carsten Pfau.

Die Produktion von Saftkonzentrat, Orangenöl, Orangensaft und anderen Zitrusprodukten soll noch in diesem Jahr am neuen Standort Nueva Italia starten. Lieferanfragen aus einem Dutzend Länder sind bereits vor Fertigstellung der Fabrikanlage eingegangen. Der begehrte Rohstoff wird weltweit gehandelt, der Bedarf steigt kontinuierlich an.

Aktionäre der ICP können aktuell mehr als zufrieden sein.

Pressekontaktdaten:

Industrias Citricolas del Parauay (ICP) S.A.
Dr. Miguel Torres 5294
Asunción
Paraguay

Telefon: +595 (0) 986 293 444 0

E-Mail: info@inducitri.com
Internet: www.inducitri.com

Originalinhalt von Agri Terra, veröffentlicht unter dem Titel “ ICP stellt Bauantrag „, übermittelt durch Prnews24.com

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie ICP’s neuer Standort: Ein Wirtschaftsimpuls für die Region

Entdecken Sie die Welt des Sonnenschutzes bei ARBOR Sonnenschutz GmbH in Wien: Hochwertige Markisen, Rollläden

Von der Planung bis zur Montage: ARBOR Sonnenschutz GmbH begleitet Sie auf dem Weg zur perfekten Beschattungslösung!

Anzündholz kaufen

Anzündholz: Die kleine, aber wichtige Helferlein beim Entfachen des wärmenden Feuers im Kamin oder Ofen.

KLB richtet sich neu aus

Trasswerke Meurin sind ab dem 1. Januar 2025 neuer Mitgesellschafter der KLB Klimaleichtblock GmbH

MEISTER BAU TELTOW GMBH glänzt 2024 mit soliden Qualitätsbewertungen von Bauherren

Teltow/Kaarst. Seit Jahren lässt die MEISTER BAU TELTOW GMBH ihre übergebenen Bauherren nach deren Qualitäts- und Servicebeurteilung ihrer Unternehmens- und Nachunternehmerleistungen befragen.

Innovation aus Brandenburg: eROCKIT überrascht mit Zukunftsausblick

Spannende Einblicke beim Neujahrsempfang Im brandenburgischen Hennigsdorf bei Berlin hatte eROCKIT zum...

Nakiki SE: Neues Führungsteam, Weiterführung der Geschäfte

Die Handels- und Finanzgesellschaft Nakiki SE aus Hamburg hat neues...

eBike-Technologie & Fahrzeugbau: Ein erfolgreiches Jahr für eROCKIT

Das vergangene Jahr war für den Technologieanbieter und Fahrzeughersteller eROCKIT eine...

Technologie: Das macht die eROCKIT Aktie so besonders

Ein Berlin-Brandenburger Unternehmen mit Zukunft Hennigsdorf/Berlin: Zum Finale eines ereignisreichen Jahres hat...