Samstag, November 27, 2021
Presseverteiler für Auto-News
StartWirtschaft und FinanzenJetzt handeln! Der Garantiezins fällt auf 0,25%!

Jetzt handeln! Der Garantiezins fällt auf 0,25%!

Letzte Chance für Ihre Rente: Der Garantiezins sinkt – jetzt wichtige Vorteile sichern!

Betroffen sind: Lebensversicherungen wie private und betriebliche Rentenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherung (BU), Risikolebensversicherung und Sterbegeld.

Der Garantiezins für Neuverträge sinkt von 0,9 auf 0,25 % p. a. Lebensversicherungen werden ab 1.1.2022 teurer. Sichern Sie sich bis Ende 2021 dauerhaft noch den höheren Zins.

Das Zinsniveau ist anhaltend niedrig. Daher senkt der Gesetzgeber zum 1.1.2022 den Höchstrechnungszins (umgangssprachlich Garantiezins) auf 0,25 % p. a. – so niedrig war er noch nie. Der Garantiezins dient u. a. als Rechnungsgrundlage für Ihre private und betriebliche Rente, BU-Schutz und Risikoabsicherung. Auch für die Kalkulation der 100%igen Beitragsgarantie bei der Altersvorsorge wird er benötigt.

Tipp: Schließen Sie noch 2021 Ihre Altersvorsorge, Familienabsicherung oder BU-Versicherung ab. So sichern Sie sich den höheren Zins mit allen Vorteilen.

Was ist der Garantiezins?
Den Garantiezins legen Versicherungen z. B. für die Berechnung Ihrer privaten Rente zugrunde. Auch für die Kalkulation der 100 % Beitragsgarantie wird er benötigt. Er darf den vom Bundesfinanzministerium festgelegten Höchstrechnungszins (umgangssprachlich Garantiezins) nicht überschreiten. Zum 1.1.2022 senkt der Gesetzgeber den Garantiezins von derzeit 0,9 auf 0,25 % p. a.

Was bedeutet die Garantiezinssenkung für Versicherte?
Der zum Vertragsabschluss festgelegte Garantiezins gilt jeweils für die gesamte Laufzeit Ihrer Versicherung. Nicht von der Senkung betroffen sind Verträge, die zum 1.1.2022 bereits bestehen. Wenn Sie also bis Ende 2021 abschließen, sichern Sie sich mit dem Vertrag den Garantiezins von 0,9 % p. a. dauerhaft.

Welche Versicherungen sind von der Senkung betroffen?
Von der Zinssenkung betroffen sind alle Lebens- und Rentenversicherungen, die ab 2022 abgeschlossen werden. Auswirkungen bei ERGO Index-Produkten: Wegfall der 100 % Beitragsgarantie und niedrigere garantierte Mindestrente. Bei fondsgebundenen Versicherungen: niedrigerer garantierter Rentenfaktor mit Rentenfaktor-Plus. Bei staatlich geförderter Vorsorge, z. B. Basis-Rente und betriebliche Altersversorgung: weniger Leistungen. Bei Zusatzversicherungen wie Berufsunfähigkeits- oder Sterbegeldversicherung: höhere Beiträge.

Welche Vorteile hat ein Vertragsabschluss bis Ende 2021?
Vereinfacht gesagt: Ihre Sparbeträge für noch 2021 geschlossene Verträge sind mehr wert. Konkret bedeutet das z. B.: bis zu 19 % mehr garantierte Rente bei der ERGO Rente Index, bis zu 10 % Ersparnis auf die Bruttobeiträge einer BU und bis zu 10 % Beitragsersparnis für die Sterbevorsorge.

Kompetente Beratung
Lassen Sie sich rechtzeitig zu Ihrer Vorsorge beraten – bevor diese Vorteile endgültig wegfallen. Wir sagen Ihnen auch, wie hoch Ihre persönliche Ersparnis genau ist.

Ob Online oder Offline wir helfen Ihnen. Einen Termin buchen Sie ganz einfach online via raoul-breuer.ergo.de

Fragen und Anregungen senden Sie bitte an: raoul.breuer@ergo.de

ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in rund 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern.

Kontakt
ERGO Pro Rhein-Main | Raoul Breuer
Raoul Breuer
Otto-Volger-Str. 3
65843 Sulzbach
015209827786
raoul.breuer@ergo.de
http://raoul-breuer.ergo.de

Bildquelle: ERGO Group AG

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Pressemitteilung