StartReisen und TourismusDigitaler ITB Berlin Kongress 2022: Weitere Top-Speaker:innen und Panels für Themen-Tracks stehen...

Digitaler ITB Berlin Kongress 2022: Weitere Top-Speaker:innen und Panels für Themen-Tracks stehen fest

Berlin (ots) –

ITB Berlin Kongress vom 8. bis 10. März 2022 – Drei Tage, drei Zukunftsthemen: Resilienz, Digitalisierung und Nachhaltigkeit bilden thematische Schwerpunkte – Motto „Open for Digital Responsible & Resilient Solutions“ – Programm online unter itb.com/kongress (https://www.itb.com/de/itb-kongress/)

Vom 8. bis 10. März 2022 bringt der digitale ITB Berlin Kongress angesehene Top-Speaker:innen aus der gesamten Branche zusammen. Beim Digital Business Day am 17. März tauschen sich wenige Tage später Einkäufer:innen und Anbieter:innen komprimiert und auf einer innovativen Networking-Plattform aus. Im Sommer runden schließlich zwei neue B2B-Netzwerk-Events die diesjährigen Veranstaltungsformate ab, bei denen die ITB Berlin Top-Einkäufer:innen und Fachbesucher:innen in ausgewählten Gastgeber-Destinationen in Europa vernetzt.

ITB Berlin Kongress bietet maßgebliche Orientierung für die Branche

Unter dem Motto Open for Digital Responsible & Resilient Solutions können sich Interessent:innen auf itb.com von jedem Punkt der Welt aus live und kostenfrei über die neuesten Trends und Best Practice-Beispiele der Branche informieren. Ein großer Teil des Programms ist bereits veröffentlicht und lässt sich unter itb.com/kongress (http://www.itb.com/de/itb-kongress/) einsehen. Ergänzt wird der Hauptstream durch einen parallelen Streaming-Channel, auf dem Anbieter:innen die Möglichkeit haben, sich in Pressekonferenzen und Präsentationen zu präsentieren.

Future & Resilience Track: Wie lässt sich mit den gewaltigen Herausforderungen der Zukunft umgehen?

Am Dienstag, 8. März 2022, dreht sich alles um Future & Resilience. Beim ITB Deep Dive: Tourism Demand after Crises: Lessons Learned from World’s Crises from Cernobyl to COVID-19 befasst sich Martin Lohmann von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (F.U.R.) mit den Folgen einschneidender Krisen auf die Tourismus-Nachfrage.

Bei der Paneldiskussion Look to resilient Markets for Recovery: Youth and Student Travel diskutieren Wendi Aylward von AIFS Australia, Vicki Cunningham von BUNAC & USIT sowie Russell Hedge von HI USA die Bedeutung des internationalen Jugend- und Studententourismus.

Beim Interview Adventure Travel: Thriving in a Future World wird David Beurle von FutureIQ spannende Einblicke in den Markt von Outdoor- und Abenteuerreisen geben und bei der Panel-Diskussion Post Corona – Paving the Way for new Hotel Concepts werden sich unter anderem der Stockholmer Architekt Erik Nissen Johansen sowie Norbert Pokorny, Art of Travel-CEO, über Hotelkonzept-Trends insbesondere mit Hinblick auf das Luxus-Segment austauschen.

eTravel Track: Der wichtige Aspekt der Digitalisierung, die im Zuge der Pandemie enorm an Bedeutung gewonnen hat

Der Mittwoch, 9. März 2022, widmet sich dem Thema eTravel. Bei The Travel Revolution – ITB Executive Interview Airbnb gibt Kathrin Anselm, General Manager DACH, CEE & Russia, Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Post-Corona-Zeit – darunter veränderte Kundenansprüche, New Work und Mitarbeiterführung.

Auch das C-Level-Interview Alternative Accommodation & Short-term Rental Industry Trends mit HomeToGo-CEO Patrick Andrae befasst sich mit dem Segment der Ferienwohnungen und den Umbrüchen in der Branche.

Responsible Tourism Track: Beleuchtet Aspekte wie Klimawandel, verantwortungsvollen Tourismus und nachhaltige Lösungen für die Zukunft

Der Donnerstag, 10. März, steht im Zeichen von Responsible Tourism. In der Panel-Session How to Walk the Talk? The Hospitality CEOs on Sustainability diskutieren Marloes Knippenberg, CEO Kerten Hospitality, Sébastien Bazin, CEO, Accor, Dirk Bakker, CEO Colliers und Nakul Anand, CEO, ITC über Maßnahmen, die das Thema Nachhaltigkeit in ihren Unternehmen und in der gesamten Branche vorantreiben.

Beim Studiosus-Gespräch: Tourismus und Klimaschutz: Vermeiden, reduzieren und dann? diskutieren Studiosus-Geschäftsführer Peter-Mario Kubsch, DRV-Geschäftsführer Dirk Inger sowie Prof. Dr. Stefan Gössling von der Linnéuniversität Kalmar in Schweden mit Tanja Samrotzki, Journalistin und Moderatorin, über die Bedeutung von Kompensation, welche Projekte sich hierfür eignen und wie man dem Vorwurf von Ablasshandel begegnen kann.

Bei der Sustainability Session: Carbon Neutrality is not enough tauschen sich unter anderem Christian Delom, Executive Director von A World for Travel, Evora Forum sowie Dr. Suzanne Etti, Travel’s environmental impact Specialist von Intrepid, über die Learnings globaler Konferenzen wie COP24 und COP15 aus. Rob Holmes, Gründer und Chief Strategist von GLP Films, gibt bei Sustainability Storytelling for Destination Management Einblicke, wie sich das Thema Nachhaltigkeit im Narrativ von Destinationsmanagement einbinden lässt.

Genderfragen, Menschenrechte und Diversität sind auch 2022 ein wichtiges Thema: Im diesjährigen LGBTQ+ Travel Panel: Resilience in Times of a Pandemic erläutern David Paisley von CMI, Kristi Kavanaugh, Vice President von Aspen Snowmess, Frederick Boutry von Visit Brussels and Felipe Cardenas, President Colombian LGBT Chamber of Commerce and IGLTA Board Chair in der Session, inwieweit diese spezielle Zielgruppe die Erholung der Tourismusindustrie besonders vorantreibt

Die diesjährige Official ITB Medical Session: Challenges & Solutions in Medical & Health Tourismus Sector in Post Pandemic Times, in Zusammenarbeit mit HTI, wird sich mit den Herausforderungen und Lösungen für den Medical & Health Tourismussektor nach der Pandemie beschäftigen – es wird eine Studie über aktuelle Langzeit-Rehabilitationsprogramme und effektive Heilungsprozesse vorgestellt. Hierbei sind unter anderem Liudmila Andreeva, Head of International Relations, HTI – Health Tourism Industry, Csilla Mezösi, Secretary General, European Spa Association sowie Simone Zagrodnik, Executive Director, European Historic Thermal Towns Association (EHTTA), auf dem virtuellen Panel zu Gast.

Neben Diskussionsrunden, Interviews und Vorträgen können sich Teilnehmer:innen des Kongress-Mitwochs auch über die Verleihung zweier Auszeichnungen für außergewöhnliche Projekte in Indien und Südafrika im Rahmen der TO DO Awards freuen. Der TO DO Award Human Rights in Tourism geht in diesem Jahr an die spanische Organisation Aguicat. Sie setzt sich für bessere Arbeitsbedingungen von Tour Guides ein.

Alle Informationen rund um den ITB Berlin Kongress sind unter itb.com/kongress (http://www.itb.com/de/itb-kongress/) verfügbar.

Anmerkung: Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text an manchen Stellen die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige sämtlicher Geschlechter.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin ist seit 1966 die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. Der ITB Berlin Kongress, der weltweit größte Fachkongress der Branche, findet im ursprünglichen ITB-Zeitraum im März 2022 rein digital auf der Brand-Website itb.com statt. Die World Tourism Cities Federation (WTCF) ist offizieller „Overall Sponsor“ des ITB Berlin Kongresses. Der Digital Business Day, am Donnerstag, 17. März, bietet der Branche die Möglichkeit für digitalen Austausch und Business von jedem Ort der Welt aus. Als digitaler Branchenmarktplatz reiht er sich damit als Produktergänzung in die ITB-Markenfamilie ein und rundet das Messekonzept ab. Mit dem neuen Konzept plant die ITB Berlin insgesamt zwei analoge Satelliten-Veranstaltungen in verschiedenen Märkten im Sommer 2022. Auf der digitalen ITB Berlin NOW 2021 präsentierten sich im Veranstaltungszeitraum 3.513 Aussteller aus 120 Ländern. Rund 65.700 User nutzten die neue Online-Plattform, von denen rund zwei Drittel aus dem Ausland kamen. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb.com und im ITB Social Media Newsroom. (https://newsroom.itb-berlin.de/de)

Treten Sie dem Offiziellen ITB Newsroom auf www.linkedin.com bei.

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb.com im Bereich

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
Emanuel Höger
Pressesprecher
Geschäftsbereichsleiter
Corporate Communication
Unternehmensgruppe Messe Berlin
Messedamm 22
14055 Berlin
www.messe-berlin.de
Twitter: @MesseBerlin
ITB Berlin / ITB Asia /
ITB China / ITB India:

Julia Sonnemann
PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T: +49 30 3038-2269
julia.sonnemann@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Weitere Informationen:
www.itb.com
Geschäftsführung:
Martin Ecknig
(Vorsitzender / CEO),
Dirk Hoffmann (CFO)
Aufsichtsratsvorsitzender:
Wolf-Dieter Wolf
Handelsregister:
Amtsgericht Charlottenburg,
HRB 5484 B

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS:

Navigations Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel Suche

Aktuelle Pressemitteilung

Sie lesen gerade: Digitaler ITB Berlin Kongress 2022: Weitere Top-Speaker:innen und Panels für Themen-Tracks stehen fest