StartAllgemeinAnalysen bleiben wichtiger Baustein des Asset Managements

Analysen bleiben wichtiger Baustein des Asset Managements

Die Bereitschaft in alternative Kapitalanlagen zu investieren und dafür ein gewisses Risiko in Kauf zu nehmen, nimmt bei immer mehr Anlegern unabhängig vom Volumen der Geldanlage zu. Dazu tragen vor allem zwei Aspekte bei: Zum einen gibt es bei klassischen Geldanlagen wie Sparbüchern kaum mehr Zinsen, zum anderen treibt die steigende Inflation das Umdenken heran. Um dem Geldwertverlust etwas entgegensetzen zu können, braucht es gute Anlagen, die auch mit Zinsen im höheren Bereich aufwarten können. 

Ein Bereich, der hier zunehmend in den Fokus rückt, ist das Asset Management. Die Anlage des eigenen Kapitals auf Finanz- und Devisenmärkten war vor allem bei vielen deutschen Sparern lange umstritten. Grund war das damit verbundene Risiko, denn die Kurse unterliegen erheblichen Schwankungen. Doch das Blatt hat sich gewendet, wie auch die Experten der Berliner JRC Capital feststellen können.

Dabei ist aber gerade hier der Beratungs- und Informationsbedarf enorm. Um dem Anspruch und Bedarf der Anleger gerecht zu werden, haben sich die Experten aus der Hauptstadt einen umfassenden Service überlegt, mit dem Sie sowohl bei den ersten kleineren Anlagen als auch bei komplexen Strategien zur Seite stehen.

Seit kurzer Zeit stehen bei der JRC Capital für Anleger täglich Analysen zur Verfügung, die die aktuellen Entwicklungen auf den Märkten beleuchten und zugleich Empfehlungen dazu geben, wie die Investitionen gestaltet werden können.

In den Analysen äußern sich die Experten zu den Gewinnern und Verlierern des Marktes und gewähren einen Überblick über die zu erwartenden Trends. Unabhängig von der Summe, die angelegt wird, bedeutet das für die Anleger vor allem eine erhebliche Zeitersparnis, ohne dabei Chancen verstreichen lassen zu müssen.

Pressekontaktdaten:

JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH.
Breisgauer Straße 22
14129 Berlin

THEMEN DES ARTIKELS:
NEWS TEILEN:
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel Suche
Aktuelle Pressemitteilungen