StartseiteMedien und KommunikationNeu von AquaSoft: Photo Vision, Video Vision und Stages 2023

Neu von AquaSoft: Photo Vision, Video Vision und Stages 2023

Als All-In-One-Lösung für Videoschnitt, Animation und Soundbearbeitung sind die neuen Versionen auch YouTubers Liebling

Potsdam, im Januar 2023 – AquaSoft, Hersteller von Software zur Videobearbeitung und Fotopräsentation, gibt die Veröffentlichung von AquaSoft Video Vision 2023 bekannt. Die mittlerweile 14. Version der prämierten Software bringt jede Menge neue Funktionen und eine hervorragende Performance mit. Neben Video Vision für ambitionierte Anwender präsentiert die Potsdamer Softwareschmiede auch Photo Vision 2023 für Einsteiger und AquaSoft Stages 2023 für Profis mit hohen Ansprüchen. 

Mit Photo Vision, Video Vision und Stages ist das Erstellen perfekter Videos in kurzer Zeit kein Problem. Die Programme ermöglichen einen schnellen und problemlosen Einstieg auch für nicht versierte Anwender und bieten eine Vielzahl professioneller Möglichkeiten, um Videos und Fotos individuell zu bearbeiten und zu gestalten. Der Funktionsumfang wächst nun schon seit über 20 Jahren kontinuierlich. Die Liste der Neuerungen bei den aktuellen Versionen ist gewaltig: Sie reicht von tollen neuen Effekten über eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit der Software bis hin zu einer verbesserten Benutzeroberfläche und natürlich einer ganzen Reihe neuer Funktionen.

Schnellere Bearbeitung und Proxy-Schnitt

Mit der neuen Version 2023 hat AquaSoft die Geschwindigkeit der Programme noch einmal deutlich verbessert. Die Darstellung im Layout-Designer, die Hintergrundspur, die Videobearbeitung und auch die Ausgabe des fertigen Projekts – alles ist merklich schneller geworden und die gesamte Programmnutzung läuft noch geschmeidiger als bisher. Das Geheimnis liegt in der effektiven Nutzung des Zwischenspeichers: Alle Bilder und Effekte, die zuvor geladen wurden, werden im Cache vorgehalten und müssen nicht jedes Mal wieder neu von der Festplatte hochgeladen werden. Das Ergebnis ist ein deutlicher Geschwindigkeits-Boost auf jedem Rechner. Denn wofür hat man schließlich den RAM-Speicher auf dem Rechner, wenn man ihn nicht voll ausnutzt? Die Zwischenspeicher-Nutzung kann man in den Programmeinstellungen individuell einstellen (z.B. 16, 8 oder 2 GB) oder aber auch ganz abschalten, wenn nicht gewünscht.

Damit die Arbeit auch mit großen Projekten noch schneller geht, bietet die neue Version 2023 nun Proxy-Schnitt. Große Videodateien (z.B. in 4K) werden in kleinere umgewandelt, um sie auch auf schwächeren Computern ruckelfrei schneiden zu können. Ist das Projekt fertig bearbeitet, verwendet die Software für den Export wieder die hochauflösenden Originalvideos und fügt sie zusammen. Auch für die neue Funktion Proxy-Schnitt bietet die Software verschiedene Einstellungsmöglichkeiten (Größe, Speicherplatz, Qualität, etc.) und sie lässt sich ganz einfach im Video-Objekt aktivieren – sowohl für einzelne Videos, als auch für alle Videos auf einmal.

Neue Gestaltungsmöglichkeiten

Neben den Performance-Verbesserungen bietet die neue Version natürlich auch jede Menge Neuerungen, mit denen sich Projekte noch schöner gestalten lassen. Ein neuer Effekt ist die “Verlaufsumsetzung”: Dabei werden die Helligkeitswerte eines Bilds auf einen Farbverlauf übertragen. Das Ergebnis sind eindrucksvoll neu eingefärbte Bilder mit starken, fast psychedelischen Farbkontrasten. Mit dem Effekt “Farbreduktion” können etwa einzelne Bildelemente betont werden, indem andere farblich in den Hintergrund treten; “3D-Quader”, “Kaleidoskop”, “Scherung”, “Überstrahlen/Bloom” oder “animiertes Rauschen” sorgen für zusätzliche Wow-Effekte.

Unterschiedliche Überblendungen bringen Dynamik in die Präsentation. Die neuen Versionen bieten nun noch mehr Funktionen und Möglichkeiten: Timing und Fortschrittsverlauf für alle Blenden sind einstellbar (z.B. weicher Anfang, weiches Ende, dynamisch). Mit Stages kann die Timing-Kurve individuell verwendet werden. Außerdem bringen die neuen Versionen neue Überblendungen wie Spirale, Zoom, Strudel und rotierende Ring mit, die hunderte Varianten z.T. sogar mit Bewegungsunschärfe und Farbverschiebung ermöglichen und die jetzt insgesamt noch geschmeidiger wirken.

Zusätzlich enthält die Toolbox jede Menge neue Vorlagen zur kreativen Gestaltung, darunter Dekoelemente wie Pins, Sprechblasen, Maus-Cursor und Etiketten, Bildeffekte wie “mystisches Glühen” und Spezialeffekte für große Texte, neue LUTs und Routenanimationen. Ein Beispielprojekt mit Text und unterschiedlichen Bildeffekten hilft beim einfachen Einstieg.

Mini-Vorlagen – fertige Presets für viele Objekttypen

Eine weitere neue Funktion sorgt dafür, dass sich die verschiedensten Einstellungsvarianten noch einfacher anwenden lassen: Mini-Vorlagen sind mit einem Klick aus einer Galerie von Einstellungssätzen für alle Objekte (Bild, Text, Video, Effekte, etc.) wählbar. Die Software bietet hunderte solcher fertigen Vorlagen für viele Objekttypen. So lassen sich beispielsweise Effekte wie Weichzeichner, Mosaike, Spiegelung, Schatten oder 3D-Rotation noch einfacher auf die eigenen Projekte anwenden. Mit Video Vision und Stages 13 kann man zusätzlich auch eigene Mini-Vorlagen erstellen und abspeichern.

Sound-Tuning für Videoprojekte

Zum perfekten Video gehört natürlich auch der perfekte Ton. Für eine verbesserte Ton-Bearbeitung bietet Video Vision 2023 die Vorhör-Funktion Audio Scrubbing: Der Ton des Videos kann damit vorgehört werden, wenn das Projekt über den Tonkopf in der Timeline bewegt wird. Beispielsweise beim Schneiden eines Interviews lassen sich so Bild und Ton leicht synchronisieren, weil man die Schnittstellen besser findet. Für mehr Übersicht beim Schnitt sorgt die geänderte Farbgebung in der Timeline. Dabei haben die Soundobjekte eine eigene Farbe und heben sich besser ab. Dank der übersichtlichen Audiopegel-Anzeige hat man den Ton bei der Bearbeitung immer optimal im Blick. Und mit dem neuen Effekt “Audio-Spektrum-Visualisierung” lässt sich der Ton sogar als zusätzliches visuelles Element ins Bild setzen, beispielsweise als Pegel oder Welle in einem Musik-Video oder Podcast.

AquaSoft Stages 2023 für anspruchsvolle Anwender

Für Profi-Anwender hat AquaSoft Stages 2023 im Programm, dessen Funktionen noch einmal deutlich erweitert wurden. Das Programm bietet ein ganzes Baustein-System von Vorlagen zum effizienten Erstellen von Animationen. Beispielsweise für Internetanzeigen oder Produktpräsentationen lassen sich Fotos, Videos, Logos und Texte einfach und effektvoll animieren.

Damit Anwender gleich loslegen können, gibt es eine Reihe fertiger Clips, die sich leicht an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Dafür kann man alle Elemente sowie Farben, Icons und Formen individuell auswählen. Und egal für welche Social Media Plattform der Content erstellt werden soll: In der Toolbox finden sich die passenden Logo-Grafiken zur direkten Anwendung. Außerdem ist mit der aktuellen Version die Ausgabe des fertigen Videos noch einfacher: Mit Stages 2023 ist sie in 10 und 12 Bit mit BT2020-Farbprofil möglich.

Was ist noch neu?

  • Multicore-Optimierungen für bessere Performance bei der Arbeit und Player-Optimierungen für schnelles Abspielen
  • Erweiterte Effekte (u.a. Bild-vor-Bild-Effekt mit Schatten-Option für das Vordergrundbild, Weichzeichner mit Aufhellen-Option, optimierter Filmstreifen-Effekt)
  • Verbesserter Internet-Workflow (Einfügen aus URLs und Drag & Drop von URLs)
  • Erweiterte Textbearbeitung (Zeilen- und Absatzabstände individuell einstellbar, Aufzählungen, Text-Ein/Ausblendungen auch absatzweise möglich)
  • Übersichtlichere Timeline (u.a. Zoom direkt zur Mausposition, zum Playhead oder zur Selektion, Drag & Drop verbessert, Gummiband-Editor, Zeitraster in Frames oder Sekunden)
  • 20% schnellere und optimierte Videoausgabe (Video-Assistent mit 1-Click-Ausgabe, einfache Einstellung des Zielformats, Drag & Drop des fertigen Videos direkt in den Browser)
  • Hintergrundspur läuft ohne Belastung der Arbeit im Vordergrund

Versionen und Preise

AquaSoft Photo Vision 2023: 59,90 Euro oder im Abonnement ab 2,99 Euro / Monat
AquaSoft Video Vision 2023: 99,90 Euro oder im Abonnement ab 4,99 Euro /Monat
AquaSoft Stages 2023: 249,00 Euro oder im Abonnement ab 14,90 Euro / Monat.

Für Nutzer älterer Versionen gibt es günstige Upgrade-Angebote. Alle Programme können 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Weiterführende Informationen unter: www.aquasoft.de/video-vision

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 2023_1_AquaSoft_Video_Vision_2023

Bildmaterial steht hier zur Verfügung: https://profil-marketing.cloud/index.php/s/QWcKRjGReyxmD27

###

Über AquaSoft
Die Kernkompetenz der AquaSoft GmbH liegt in Tools zur Bearbeitung und Komposition digitaler Fotos. Kernprodukt ist die Präsentationssoftware DiaShow. In den Versionen Premium für Einsteiger und Ultimate für Fortgeschrittene ermöglicht DiaShow PC-Anwendern effektvolle Bilder- und Videokreationen. Die Profi-Version Stages wendet sich an Fotografen und Medienschaffende. Mit der YouDesign-Produktlinie von AquaSoft lassen sich eigene Buchlayouts und Kalender erstellen. Am Unternehmenssitz in Potsdam beschäftigen sich die Mitarbeiter mit der Programmierung von DiaShow-Erweiterungen, -Updates, -Upgrades sowie neuen Software-Produkten rund um die Fotowelt und leisten persönlich Kundensupport. Mehr Informationen auf www.aquasoft.de

Pressekontakt:

Profil Marketing OHG
Jan Lauer
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig

Tel.: +49-531-387 33 18
Fax: +49-531-387 33 44
E-Mail: j.lauer@profil-marketing.com

THEMEN DES ARTIKELS:

NEWS TEILEN:

Pressemeldung Teilen: Neu von AquaSoft: Photo Vision, Video Vision und Stages 2023

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Themen

Kostenlos News veröffentlichen

Artikel Suche

News Archiv

Aktuelle Pressemitteilungen