StartseiteBauen und WohnenErstes Viebrockhaus aus SmartCity im Portfolio

Erstes Viebrockhaus aus SmartCity im Portfolio: OnPrNews.com

N 600: für Familie und Freunde, nachhaltig und ressourcenschonend konzipiert

Harsefeld, 8. Februar 2023

Mit dem Viebrockhaus N 600 wird ein Haus aus dem Leuchtturm-Projekt „Viebrockhaus SmartCity“ in das Portfolio des Massivhausherstellers aufgenommen. Dieses Einfamilienhaus in Stadthausoptik mit Satteldach, einem Gründach auf der einen und einem Energiedach auf der anderen Seite, setzt ganz neue Maßstäbe. Weitere Technik-Highlights: Eine integrierte Notstromfunktion für Blackouts und eine intelligente Wallbox mit Vehicle-To-Home-Funktion. Auch die CO2-Reduzierung durch einen Holzgefachgiebel und die Verwendung von recycelten Verblendsteinen machen diesen Entwurf richtungsweisend.

Das Viebrockhaus N 600 interpretiert das traditionelle Einfamilienhaus ganz neu. Hier verschmelzen zeitgenössische Architektur, modernes Raumkonzept und konsequente Nachhaltigkeit zu einem neuen Ganzen.

Ein „Haus eures Lebens“ für „Family und Friends“
Im Mittelpunkt des offenen Raumkonzeptes mit knapp 180 Quadratmeter Wohnfläche steht die Gemeinschaft. Deshalb bildet die große Wohnküche im Erdgeschoss das Herzstück des Massivhauses. Essen, Hausaufgaben, gemeinsam Kochen, Zeit mit den Gästen genießen – hier findet das Gemeinschaftsleben statt. Die Treppe zum Dachgeschoss ist in die Wohnküche integriert. Sie schafft eine Verbindung zwischen den Abläufen des Familienlebens. So befindet sich beispielsweise als Pendant zum Wohnbereich im Erdgeschoss ein Studio als Gemeinschaftsfläche mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten im Dachgeschoss des Massivhauses. Gleichzeitig kommen Rückzugsmöglichkeiten nicht zu kurz. Außerdem stellen große Fenster auf beiden Etagen, eine gemütliche Sitzfensterbank im Wohnbereich und Dachfenster im Dachgeschoss stellen überall den Bezug zur Natur her.

Begrüntes Steildach mit vielen Funktionen
Auch dieses Viebrockhaus wird wie alle Häuser des Massivhausherstellers CO2-neutral gebaut und mit einem modernen Wärmepumpensystem fossilfrei beheizt. Das begrünte Steildach nimmt Regenwasser auf und sorgt für sauberere Luft. Es senkt im Sommer die Umgebungstemperatur des Gebäudes um ca. 3°C und verbessert somit auch das Raumklima im Inneren des Massivhauses. Außerdem wirkt das Gründach wie eine Schallmauer rund ums Haus, da es Geräusche absorbiert und damit außen wie innen für mehr Umgebungsruhe sorgt. Darüber hinaus bieten die verschiedenen Pflanzenarten des Gründachs einen natürlichen Lebensraum für Vögel, Schmetterlinge, Bienen und Insekten. Nicht zuletzt wird dank des Gründachs weniger Fläche versiegelt. Dies wirkt sich auch bei der Nachhaltigkeitszertifizierung positiv aus, da die Flächenversiegelung durch das Gründach um rund die Hälfte geringer angesetzt wird.

Holzgefachgiebel und recycelte Verblendsteine: CO2-Äquivalente und CO2-Reduktion
Ein weiteres neues Detail ist der Holzgefachgiebel des Viebrockhaues N 600. Er spart ca. zwei Tonnen CO2-Äquivalente ein und ermöglicht, dass das Massivhaus bei der Zertifizierung für das Qualitätssiegel Nachhaltige Gebäude (QNG), das für den Erhalt staatlicher Förderung Voraussetzung ist, von der Kategorie QNG PLUS in die Kategorie QNG PREMIUM aufsteigt.

Auch mit den Verblendern für die Fassadengestaltung setzt Viebrockhaus ein Statement. Die hier verwendeten Steine werden aus dem Rückbau alter Gebäude recycelt, was die Gesamtemissionen aus der Erstellung des Massivhauses um rund 13 Prozent reduziert. Außerdem werden durch die Wiederverwendung von Steinen der Erde rund 50 Tonnen weniger Rohstoffe pro Haus entnommen.

Energiedach, Notstromfunktion, intelligente Wallbox und Vehicle-To-Home-Funktion
Eine weitere Neuheit bei Viebrockhaus stellt das Energiedach mit einer leistungsstarken Photovoltaikanlage (12,7 kWp) mit 31 Modulen dar. Davon werden zehn Module (4,1 kWp) zur Einspeisung ins örtliche Stromnetz genutzt. Diese, auch ästhetisch anspruchsvolle, In-Dach-Lösung garantiert einen hohen Anteil an selbst produziertem und selbst genutztem Sonnenstrom und reduziert die Betriebskosten des Hauses deutlich. Außerdem ist diese Art der Dacheindeckung besonders nachhaltig, da die In-Dach-Photovoltaikanlage gleichzeitig auch die Dachabdeckung ist und auf die CO2-intensiv produzierten Dachziegel verzichtet wird.

In dieses Energiekonzept wurde zusätzlich eine Notstromfunktion integriert. Im Falle einer Netzunterbrechung kann, dank eines Backup Interfaces, das Haus mit selbst produziertem Photovoltaikstrom versorgt werden. Dabei ist der Kapazitätsanteil der Batterie für den Fall eines Blackouts frei wählbar. Dieser wird ausschließlich im Falle eines Blackouts verwendet.

Während eine herkömmliche Wallbox zum „Tanken“ eines E-Autos aus der Photovoltaikanlage (oder aus dem Netz) geladen wird und über eine Ladeleistung von maximal 11 kW verfügt, schafft die neue Wallbox das Doppelte: 22 kW. Dieses System ist außerdem Vehicle-To-Home- Ready. So kann nicht nur das E-Auto aufgeladen, sondern auch die im E-Auto bereits gespeicherte Energie wieder dem Viebrockhaus zur Verfügung gestellt werden. Durch diese externe Kapazitätssteigerung des Batteriespeichers wird das Massivhaus sogar über mehrere bewölkte Tage hinweg komplett mit sauberem Strom aus den beiden Batterien (Haus und E-Auto) versorgt. Durch die zusätzlich nutzbare Speicherkapazität der Batterie des E-Autos können die Stromkosten um bis zu 65 Prozent gesenkt werden. So sind die Hausbewohner noch unabhängiger von steigenden Energiepreisen.
.
Hintergrund:
Viebrockhaus baut Massivhäuser für jedes Wohnbedürfnis. Klassische Einfamilienhäuser, exklusive Stadtvillen, komfortable Bungalows, große Doppel- und Zweifamilienhäuser gehören zum Portfolio. Die Systemhäuser können mit zahlreichen, modularen Individualisierungsmöglichkeiten – zum Beispiel Erker, Traufgiebel, Anbau- und Flexmodulen, unterschiedliche Fassaden sowie flexibler Grundrissgestaltung – an das Leben ihrer Bewohner angepasst werden. Festpreisgarantie, PreisFairSprechen und kurze Bauzeiten, umfassende Sicherheiten, 10 Jahre Garantie und langfristiger Werterhalt, niedrige Energiekosten und fossilfreie Heiztechnik sowie ein Rund-um-Sorglos-Paket von der Finanzierung über die Küchenplanung bis zur Schlüsselübergabe sind bei Viebrockhaus inklusive.

Weitere Informationen unter https://www.viebrockhaus.de oder Tel.: 0800 8991000 (gebührenfrei)

In einem Viebrockhaus verbinden sich solides Handwerk und modernste Technik zu einem wohnlichen und zukunftsfähigen Zuhause. 1954 von Maurermeister Gustav Viebrock in Harsefeld gegründet, ist aus dem Unternehmen unter der Führung seines Sohnes Andreas Viebrock seit 1984 einer der größten Massivhaushersteller Deutschlands geworden. Seit September 2018 leiten seine Söhne Dirk und Lars Viebrock das Unternehmen. Über 35.000 Einheiten im Ein- und Mehrfamilienhausbereich hat das Traditionsunternehmen bereits verwirklicht.

Firmenkontakt
Viebrockhaus
Holger Scherf
Hartemer Weg 13
29683 Bad Fallingbostel
05162 9758-0
info@viebrockhaus.de
http://www.viebrockhaus.de

Pressekontakt
Dirk Paulus Kommunikation
Dirk Paulus
Kaiserslauterer Straße 58
66123 Saarbrücken
0681 83909236
dp@dirkpaulus.de
http://www.dirkpaulus.de

Bildquelle: Viebrockhaus AG

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie Erstes Viebrockhaus aus SmartCity im Portfolio

Gärtner Norbert Seeger mit Tipps zur Rosenzucht

Norbert Seeger aus Leipzig kennt sich mit der Rosenzucht aus und gibt Tipps, damit auch Ihre Rosen gelingen.

LiDEKO stattet seine Balkonausstiegs- und Dachschiebefenster mit neuen Griffen und Schlössern aus

Modernes Design, verbesserte Haptik und optimierte Technik: "Mehr Komfort und Sicherheit für die Nutzer"

Doppelter Grund zur Freude

German Windows nimmt zum runden Geburtstag an Gewerbeschau Südlohn-Oeding teil

Eintreten und Wohlfühlen: Entdecken Sie die Welt der Haustüren

Rolf Fensterbau eröffnet die neue, innovative Ausstellung für individuelle Eingangsbereiche im Rheinland

Einfach, ökologisch, wirkungsvoll – Schafwollpellets von floraPell im Einsatz

Die Verwendung von Schafwollpellets als Biodünger ist ein Paradebeispiel für nachhaltige Gartenpflege.

Schafwollpellets – Der natürliche Boost für prächtige Zierpflanzen

Zierpflanzen sind mit ihrer auffälligen Blütenpracht und langen Blütezeit ein Highlight in jedem Garten. Um dieses prächtige Wachstum zu erreichen, benötigen sie jedoch eine sorgfältige Pflege.

Schafwolldünger – nachhaltige Lösung für blühende Gärten

Schafwolldünger als umweltfreundlicher und einfach einzusetzender ökologischer Langzeitdünger für innen und außen und macht gleichzeitig Abfall zu Ertrag

Neu bei Kronenberg: Kork Notizbuch A5 inklusive Bambusstift

Nachhaltigkeit trifft auf Stil: Das Kork Notizbuch A5 inklusive Bambusstift In einer...