StartseiteReisen und TourismusGEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT TSINANDALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT TSINANDALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?: OnPrNews.com

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
The Tsinandali Estate: Der Garten und das Gebäude des alten Weinguts ist eine extrem schöne Symbiose aus alten Kulissen. Hier fühlen sich Besucher rasch zurückversetzt in das 19. Jahrhundert

Zinandali, Georgien

Der historische Ort Tsinandali befindet sich in der Region Kachetien, je nach gewählter Strecke zwischen 80 und 100 km entfernt von der Hauptstadt Tiflis. Mit dem Auto ist man etwa 2h unterwegs. Dieses Städtchen ist bekannt für seine Weinherstellung und die Weingüter. Hier wurde vor über 200 Jahren der erste georgische Wein in Flaschen abgefüllt. Zinandali spielte im 19. Jahrhundert eine wichtige kulturelle Rolle.

Hier kamen Adelige, Künstler und Philosophen aus der ganzen Region, gelegentlich sogar aus Moskau und Paris, Berlin oder London zusammen. Das folgende Foto zeigt den herrlichen Park dieses einzigartigen Schloß-Hotels. Mit etwas Phantasie kann man sich im 19. Jahrhundert zaristische Herrschaften beim Plaudern unter ihresgleichen vorstellen. Die Kulisse paßt!

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Der gepflegte Park des Tsinandali Estate ist selbst im Winter eine genussvolle Oase der Ruhe. Ab April eines jeden Jahres sorgt die starke Sonneneinstrahlung für eine grüne Landschaft frei von Autoverkehr oder anderen störenden Einflüssen…

WILDER NORDOSTEN GEORGIENS IST EINEN AUSFLUG WERT

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Von Tiflis aus fährt man rund 2h bis zum Tsinandali Estate. Im Winter sind viele Berge schneebedeckt, im Sommer tiefgrün…, Straßen sind meist gut asphaltiert…

Wie kommt man denn dahin? Mit dem Auto oder für Gruppen mit dem Bus klappt das prima, die Anreise von der Hauptstadt Tiflis ist mit rund 2h nicht zu beschwerlich, die Fahrt durch die herrliche Berglandschaft ein Genuß.

Anfang Februar sind die Berge weiß gepudert und sind für Freunde des Wintersports ein Sehnsuchtsort par excellence…

KACHETIEN IST EINE TRADITIONSREICHE WEINREGION

Heutzutage ist die ganze Region ein Hotspot für georgische Traditionen und die uralten Verfahren des Weinanbaus. Der Wein aus der Region genießt bei Kennern und Gourmets einen exzellenten Ruf. Die Geschmacksintensität des Georgischen Weines ist intensiver, hier wird alles mit in den Verarbeitungsprozess eingebunden, sogar die Kerne der Trauben.

BEREITS VOR 8000 JAHREN WURDE HIER WEIN PRODUZIERT

Reisetipp: Besuchen Sie verschiedene Weingüter der Region und kosten Sie einige der besten georgischen Weine. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Familie Tschawtschawadse im lokalen Museum. Musik und Kunst standen schon immer hoch im Kurs in dieser Region. In besagtem Museum gibt es zahlreiche Artefakte aus der Vergangenheit, u.a. den ersten Flügel, der jemals nach Georgien geliefert wurde.

EIN KLEINER BLICK IN DIE REGION DES MITTELALTERS

Historische Quellen erwähnen das Dorf Tsinandali bereits im 15. Jahrhundert, aber erst unter Fürst Alexander Chavchavadze im späten 17. Jahrhundert erlebte das Tsinandali-Gut mit mit heutigem Museum, den tollen Gärten und Weinbergen einen wahren Aufschwung. Zinandali blühte auf, wurde zu einem Tor zur europäischen Kultur und Tradition, förderte Musik und Poesie und wurde ein Muss für jeden, der Georgien besucht. Von Dumas bis Puschkin hat Tsinandali Estate namhafte Gäste aus aller Welt empfangen. Auch die Geschichte der europäischen klassischen Musik in Georgien begann in Tsinandali, und der erste Flügel Georgiens ist noch immer im lokalen Museum zu bestaunen.

Fürst Alexander, ein Dichter, Winzer und Würdenträger, war in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens aktiv; man erinnert sich an ihn als Bauunternehmer, der das historische Zentrum von Tiflis gestaltete, als Verleger, der das Druckgewerbe in Georgien entwickelte und quasi neu erfand, und als Begründer des ‚modernen‘ georgischen Weinbaus, der als erster georgischen Wein in Flaschen abfüllte und in Eichenholz reifen ließ…

ERÖFFNUNG DES LUXUSHOTELS DAUERTE EINE WEILE 

Seit 2007 steht Tsinandali Estate unter der Schirmherrschaft der Silk Road Group, einem Unternehmen mit mit einem vielfältigen Portfolio an Aktivitäten. Die Gründer der SRG beschlossen im Herbst 2007, den historischen Komplex zu rehabilitieren und ihn zu einem luxuriösen Touristenziel, sowie einem Kultur- und Bildungszentrum zu transformieren.

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
RADISSON COLLECTION HIGHLIGHT: DAS TSINANDALI ESTATE EMPFÄNGT GÄSTE MIT FEINSTEM KOMFORT IM NORDOSTEN DES LANDE

Herbst 2007. Der damals ungepflegte und verlassene Ort hatte noch immer seinen Charme und seine historische Anziehungskraft. Seitdem hat die Silk Road Group das Anwesen von Prinz Alexander saniert und es zum meist besuchten Museum Georgiens gemacht. Der Park, der erste englische Landschaftsgarten des Landes, der im 19. Jahrhundert von Prof. Ludwig Trauzettel entworfen wurde, erhielt sein authentisches Aussehen zurück.

Die SRG restaurierte die berühmten Weinberge und die Weinkellerei von Tsinandali und stattete sie mit luxuriöser, hochmoderner Ausrüstung aus.

EIN MEISTERWERK DES LICHT- & INNENARCHITEKTEN INGO MAURER

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
The Tsinandali Estate: Gewölbekeller mit Lichtdesign des Ingo Maurer

In jüngster Zeit wurde das Weingut durch das „Tsinandali Estate Radisson Collection Hotel“ bereichert, in dem die Arbeiten des deutschen Licht- und Innenarchitekten Ingo Maurer, der georgischen Konzeptkünstlerin und Bildhauerin Tamara Kvesitadze, des in New York ansässigen Architekten John Fotiadis und der spanisch-mexikanischen Architekten Christina Gabas und Damien Figueras zu sehen sind.

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Echte Kerzen? Nein. Die herrliche Kunstwelt des Lichtdesigns wurde von Ingo Maurer für das Tsinandali Estate entwickelt…

Zum Hotelkomplex gehören auch das Amphitheater und das Theater – die beiden Konzertsäle im Freien und in der Halle, die bis zu 1200 bzw. 600 Gäste aufnehmen können.
In den letzten Jahren fanden im Tsinandali Estate literarische Veranstaltungen und Meisterkurse, Ausstellungen und Konzerte verschiedener prominenter georgischer und ausländischer Künstler und Interpreten statt.

Am 14. September 2017 weihten der legendäre Maestro Zubin Mehta, Khatia Buniatishvili und das Israel Philharmonic Orchestra das neue Amphitheater mit einer großartigen Aufführung zur Freude des georgischen Publikums und der internationalen Gäste ein. Dies war auch das Vorbereitungskonzert für das Internationale Festival für klassische Musik Tsinandali.
Das Tsinandali-Festival ist das Ergebnis einer erfolgreichen Partnerschaft zwischen dem Staat und dem Privatsektor, der georgischen Regierung und der Silk Road Group. Ziel ist Erhalt und Pflege von historischem Kulturgut und auch Know-how.

WER STECKT HINTER DEM TSINANDALI FESTIVAL?

Zu den Gründern des Tsinandali Festivals gehören George Ramishvili, Vorsitzender der Silk Road Group, Martin Engstroem, Gründer des berühmten Verbier Festivals und Avi Shoshani, Generalsekretär des Israel Philharmonic Orchestra. Dank der Bemühungen der Silk Road Group können das restaurierte Alexander-Tschawtschawadse Museum, sein historischer Park und neue Infrastruktur- und Kulturprojekte auch künftigen Generationen ihre Geschichte erzählen. Hunderte Arbeitsplätze konnten so geschaffen werden und es werden in Zukunft noch viel mehr. Denn die Betreiber haben ambitionierte Pläne.

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Das Hauptgebäude des Tsinandali Estate Radisson Collection Luxushotel ist Anfang Februar 2023 der moderne Teil dieser einzigartigen Anlage. Direkt daran angeschlossen: die uralte königliche Weinanbau Anlage aus dem Mittelalter. Beide ausgestattet mit perfekter, modernster Technik und dem bestmöglichen Komfort für die Gäste…

ÜBERNACHTEN WIE DIE ADELIGEN IM SPÄTEN MITTELALTER – MEISTERWERK DER GEORGISCHEN TOURISMUSINDUSTRIE

Das 60 Millionen $ Investment in ‚THE TSINANDALI ESTATE‘ sind ein Beweis, dass die Georgier an die Zukunft der Tourismusindustrie glauben. Und die Belegungszahlen geben der stringent luxuriös geplanten Anlage recht. Es gibt zwei exzellente Restaurants, ein sehr vielseitiges und gesundes Frühstücksbuffet bis 11.30h und vor allem eine exquisite Zimmerausstattung, die alle mit einem großzügigen Balkon ausgestattet sind. Sehr gute Betten, Smart TV, sehr gutes Internet, etc. Der Blick in die Berge ist herrlich und Anfang Februar liegt Schnee oberhalb von 1500m, bei Sonne ist das schon ein Augenschmaus. 

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Von den sehr schönen Designer-Zimmern des THE TSINANDALI ESTATE haben die Gäste einen tollen Blick auf die Berge des Großen Kaukasus. Die Dächer des ehemaligen Weingutes wurden nach historischem Vorbild gedeckt…

Das Hotel hat Fachleute aus der ganzen Welt beauftragt, das bestmögliche Ergebnis zu bekommen. Die 124 Zimmer und Suiten wurden von den spanischen Designern Christina Gabas und Damian Figueras entworfenen. Sie bieten eine von den Jahreszeiten inspirierte Einrichtung, was den Räumen ein elegantes und zugleich gemütliches Ambiente verleiht. Beruhigende Farben und natürliche Materialien fügen sich perfekt in die Kulisse der wunderschönen Landschaft mit Blick auf den Kaukasus, die Weinberge und den Wald ein. Die meisten Zimmer verfügen über einen großen Balkon mit Sitzgelegenheiten …
Radisson Collection Hotel, Tsinandali Estate Georgia - Collection Zimmer - Terrasse

Die Suiten mit ihrer Einrichtung in Grüntönen, die der Natur Georgiens nachempfunden ist, bieten eine gemütliche Umgebung für eine erholsame Nachtruhe. Das Zimmer mit Kingsize-Bett und Schlafsofa ist die perfekte Unterkunft für Familien – oder Gäste mit Faible für das Besondere.

Radisson Collection Hotel, Tsinandali Estate Georgia - Suite
Die Suiten sind mit 44qm großzügig dimensioniert und bieten allen Komfort der gehobenen Hotellerie…

Hier finden Sie ein separates Wohnzimmer mit jeder Menge Platz zum Entspannen bei einer Tasse Espresso. Die Bäder der Suiten werden auch den höchsten Ansprüchen gerecht…

SPITZENGASTRONOMIE RESTAURANT NATELLA 

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Natella ist ein neues georgisches Restaurant mit offener Terrasse….

Das Georgische Spezialitätenrestaurant ist neu – die Speisen und Gerichte sind sehr lecker. Es bietet zahlreiche köstliche, von der Küche Kachetiens inspirierte Gerichte. Die Köche bereiten Speisen mit saisonalen Produkten zu. Dabei legt Natella höchsten Wert auf  Qualität. Es konzentriert sich darauf, deren jeweiligen Eigenschaften hervorzuheben. Genießen Sie typische georgische Ofengerichte und genießen Sie die Aromen mit einer Auswahl geschichtsträchtiger Weine.

EBENFALLS PREMIUM DAS RESTAURANT ‚PRINZ ALEXANDER‘

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Tolle Atmosphäre eines alten Weingutes! Gäste können im Prinz Alexander hervorragend speisen, Georgisch oder International..

EXZELLENTES FRÜHSTÜCKSBUFFET BIS 11.30UHR

Das Prinz Alexander ist ein gehobenes Restaurant mit vornehmlich Europäischen Speisen und Rezepten. Im ganztägig geöffneten Hotelrestaurant Prinz Alexander erwarten Sie georgische und internationale Köstlichkeiten. Genießen Sie im von zahlreichen Bäumen gesäumten Innenhof des Hotels Frühstück, Mittagessen und Abendessen mit Speisen, die von dem Radisson Hotel bekannten Chefkoch und seinem erfahrenen Küchenteam zubereitet werden. Genießen Sie die verschiedenen Gewürze und Geschmacksrichtungen der traditionellen georgischen Küche, die für ihre herzhaften Gerichte mit viel Fleisch und ihre über 8.000 Jahre zurückreichende Weinkultur bekannt ist.

MEHRERE BARS LOCKEN DURCH DIE GÜTE DER DRINKS & ATMOSPHÄRE

Radisson Collection Hotel, Tsinandali Estate Georgia - Gaumarjos
Weinbar Gaumarjos. Hier wurde alles genau geplant und perfekt umgesetzt…
In dieser Weinbar erwarten die Gäste lokal produzierte Weine vom Weingut Zinandali, sowie eine Auswahl an historischen Weinen. Eine Weinprobe ist jederzeit während der Öffnungszeiten möglich. Kommen Sie vorbei und erleben Sie die Kultur Georgiens anhand seiner harmonischen Weine!
Radisson Collection Hotel, Tsinandali Estate Georgia - Library Bar
LIBRARY BAR: Machen Sie es sich gemütlich in unserer geräumigen Bibliothek, die über eine stilvolle Lounge und unsere Hauptbar verfügt.
Der perfekte Ort, um unsere große Auswahl an Weinen und Cocktails in einem stilvollen, eleganten Ambiente zu genießen. Fragen Sie das Personal an der Bar nach unseren saisonalen Getränke-Kreationen!
Radisson Collection Hotel, Tsinandali Estate Georgia - Poolbar
Poolbar. Das ist somit der schönste Platz an der Sonne…., nicht wahr?
Neben der atemberaubenden Aussicht auf den Park und den Kaukasus bieten die Dachterrasse und der Pool eine angenehme Umgebung, um sich zu entspannen und einen erfrischenden Cocktail oder einen gesunden Smoothie zu genießen.

DEN SPORTMÖGLICHKEITEN SIND KEINE GRENZEN GESETZT

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
The Tsinandali Estate: Der Indoor-Pool kann auch zum Freibad werden, wenn das Wetter gut genug ist…

Im Park kann man kilometerweit joggen und laufen oder auch nur spazieren gehen. Im Dachterrassen Pool kann man in der Sonne seine Bahnen ziehen oder auch nur gemütlich in die Landschaft gucken. Und unser Hightech Pool im seperaten Pool Haus verfügt über eine verschiebbare Dachkonstruktion: wenn die Sonne nur genügend scheint, kann man sich hier ganz gemütlich hinlegen und dabei zusehen, wie die komplexe Glas-/Metalltechnologie nach vorne oder auch zurück fährt.

GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT ZINADALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?
Tolles Fitnesscenter im The Tsinandali Estate … in der 5. Etage. So macht Fitness oder Krafttraining Spaß!

Das Fitnesscenter in der fünften Etage ist mit neuen Geräten ausgestattet und bietet einen schönen Ausblick auf die Berge und die Landschaft.

LOHNT SICH DER AUSFLUG NACH ZINADALI?

Ja! Der Ausflug nach Kachetien lohnt sich auf jeden Fall, vor allem wenn man sich ein paar Tage in der wunderschönen Anlage des ‚The Tsinandali Estate‚ aufhalten kann. Die wahrscheinlich beste Hotelanlage des Landes hat es mittlerweile zu einer gewissen Berühmtheit geschafft und vor allem am Wochenende sind die Zimmer ganz schnell ausgebucht. So empfiehlt es sich, ruhig ein paar Tage im Voraus anzufragen und gegebenenfalls zu buchen.

Die Besonderheit ist die Kombination von modernsten Baumaterialien mit der perfekten Symbiose der alten Weingut-Anlage der Vergangenheit. Es gibt sogar ein kleines Weinmuseum mit tausenden alter Flaschen. Es wird Wert auf Kunst und Musikfestivals gelegt und vor allem klassische Musik kommt in einem der besten Akustikräume in ganz Vorderasien zur Geltung.

Das Frühstücksbuffet bis 11.30 Uhr ist hervorragend und erlaubt es den Gästen auch noch, um 11:15 Uhr an das Buffet heranzutreten. Es gibt sehr viel freundliches Personal, das den Gästen jeden Wunsch von den Augen abzulesen versucht.

Es gibt nicht viele derartige Oasen des Wohlfühlens und deswegen ist es unsere unbedingte Empfehlung, bei einem Georgien Besuch zumindest einmal ein Wochenende in der einmaligen Anlage des The Tsinandali Estate zu verbringen…

Mehr Infos:

https://www.radissonhotels.com/en-us/hotels/radisson-collection-tsinandali-georgia

 

 

Ein großes ♥️ für den Kakasus…

 

Pressekontaktdaten:

BellaCoola Filmproduction UG
Eythstr. 10
D-51103 Cologne
Germany

Travel Journalist
E-Mail: bellacoola-liefert (@) die-besten-bilder.de
Fon: +49179600454

TIFLIS IST DAS GEORGISCHE ZENTRUM VON KUNST & KULTUR. MIT 8000 JAHREN WEINANBAU STEHT DAS LAND LAUT FÜHRENDEN CONNAISSEUREN AN DER SPITZE DIESER KUNST
Co-Autorin Isatou Camara über Georgien: „Mit Sicherheit eines der interessantesten Destinationen für Kunst- und Geschichtsbegeisterte…“

Artikel verfaßt von Isatou Camara, Junior Tourism Consultant und Oliver Gaebe, Reisejournalist.

Die Bellacoola Filmproduction UG ist als erfahrenes Filmproduktionsunternehmen mit hervorragenden Referenzen bekannt geworden. Tourismus und Reisen ist einer der Schwerpunkte. Seit einigen Jahren ist eine Abteilung „Wirtschaft“ hinzugekommen und die beschäftigt sich mit den Gründen der signifikant gefallenen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Bilder sind – sofern nicht anders gekennzeichnet, Eigentum der www.bellacoola.de

TIFLIS IST DAS GEORGISCHE ZENTRUM VON KUNST & KULTUR. MIT 8000 JAHREN WEINANBAU STEHT DAS LAND LAUT FÜHRENDEN CONNAISSEUREN AN DER SPITZE DIESER KUNST
Reisejournalist Oliver über Tiflis: „Ein Besuch lohnt sich: es gibt in Vorderasien kaum eine Stadt, die derartig viel Kultur und Geschichte auf so wenig Fläche aufweist…

Lesen Sie mehr zum Thema

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Onprnews.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

- Artikel teilen -

Erkunden Sie ähnliche Artikel wie GEORGIEN: DAS KÖNIGLICHE WEINGUT TSINANDALI WAR BIS 2007 EINE RUINE. 60 Millionen $ SPĀTER DAS BESTE HOTEL DES LANDES. LOHNT SICH DER WEG?

Design für die Gesundheit: Der HÅG Capisco im Jahr 2024

Auch nach 40 Jahren bleibt der HÅG Capisco ein Symbol für...

Wissenschaftliche Forschung zu Depressionen: Die Darmgesundheit rückt in den Fokus

Kann das natürliche Vulkanmineral PMA - Zeolith auch bei Depression unterstützen?

Gemeinsam gegen Einsamkeit im Alter

Anlässlich der Aktionswoche "Gemeinsam aus der Einsamkeit" unterstützt die BdSAD die Arbeit von Silbernetz e.V.

ZEQ erhält Ludwig-Erhard-Preis in Bronze für exzellente Organisationen

Mannheim/Berlin, 17. Juni 2024 - ZEQ, eine der führenden Beratungsunternehmen im Gesundheitswesen, wurde mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Bronze ausgezeichnet.

WELCHES LUXUSHOTEL IN BATUMI BIETET DIE BESTE STRANDLAGE AM SCHWARZEN MEER?

Batumi, Georgien Das Partnerland der weltweit größten Reisemesse ITB 2023 in Berlin...

INTERVIEW MIT SOSO NEBIERIDZE, DEM BEKANNTESTEN REISEBLOGGER & YOUTUBER AUS GEORGIEN

Georgien ist ein kleines Land mit einem beachtlichen Wirtschaftswachstum. Vor der...

DIE HAUPTSTADT GEORGIENS TIFLIS LOCKT MIT KUNST & GESCHICHTE! WAS MACHT DIE METROPOLE AM FLUSS KURA SO EINZIGARTIG?

Tiflis, Georgien Georgien ist ein kleines Land mit einem enormen Wachstumspotential. Vor...